Mit dem kleinen Gerät von Sleepiz wird der Schlaf analysiert. Bild: Sleepiz

USA-Erfolg für Schweizer Startup

Publiziert

Erst im Juli hat das Schweizer Medtech Startup sein Gerät Sleepiz One+ zur kontaktlosen Messung von Atmung und Herzfrequenz bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA registriert, jetzt tritt das ETH-Spinoff der American Telehealth Association (ATA) bei.

 

Drei Monate nach der Expansion in die USA tritt Sleepiz der ATA bei – einem breit gefächerten Netzwerk von führenden akademischen Einrichtungen, Anbietern von Technologielösungen, Investoren und Gesundheitsinstitutionen, das sich für die Förderung von Telemedizin in den USA einsetzt.

Die Organisation, die 1993 gegründet wurde und über 400 Mitglieder hat, verfolgt das Ziel, einen Beitrag zur öffentlichen Gesundheit zu leisten, indem qualitativ hochwertige digitale Angebote in der Gesundheitsversorgung gefördert und zu fairen Konditionen zugänglich gemacht werden. 

«Die Mitgliedschaft bei der ATA gibt uns die Möglichkeit, das Bewusstsein für die Technologie von Sleepiz auf den US-amerikanischen und globalen Märkten zu stärken», so Robb LaChapelle, Vice-President von Sleepiz in den USA. Soumya Dash, CEO von Sleepiz: «Das ist ein wichtiger Schritt, um Patienten, Ärzten und Forschern die Vorteile unserer Technologie näher zu bringen und somit den Erfolg des Unternehmens auf ausländische Märkte auszuweiten.»

Sleepiz erhält Fördermittel in Höhe von 800 000 Euro

Nicht nur in den USA macht das Statup Fortschritte: Sleepiz erhält 800 000 Euro aus dem Europäischen Active Assisted Leaving Programm, um eine Plattform zur Fernüberwachung nächtlicher Vitalparameter für die Diagnose, das Management und die Vorhersage chronischer Atemwegserkrankungen bei älteren Menschen mitzugestalten. Ziel des Projekts ist es, älteren und chronisch kranken Menschen den Zugang zu modernster Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Schweizer Terzstiftung, In4Care Happy Aging aus Belgien sowie der führenden Forschungsgruppe für medizinische Informatik an der Universität Aalborg in Dänemark durchgeführt. Max Sieghold, Mitgründer von Sleepiz: «Diese Partnerschaft gibt uns die Möglichkeit, Patienten vor einer Verschlechterung ihres Gesundheitszustands zu warnen, bevor es akut wird.» 

Sleepiz One+ ermöglicht neue Einblicke in den Gesundheitszustand von Patienten

Sleepiz One+ ist eines der ersten Atemmessgeräte, das Patientendaten während des Schlafs berührungslos erfasst und aufzeichnet. Die Technologie ermöglicht völlig neue Einblicke in den Gesundheitszustand von Patienten, da Ärzte nicht mehr auf stichprobenartige Messungen angewiesen sind, sondern Zugang zu kontinuierlichen Daten erhalten. Ärzte in den USA können ihren Patienten Sleepiz One+ verschreiben, um deren Vitalwerte kurz- und langfristig zu messen und so einen besseren Einblick in den physiologischen Zustand der Patienten zu erhalten. Für die Patienten bietet Sleepiz One+ eine neue und bequeme Möglichkeit der kontinuierlichen Messung zu Hause, indem sie vor dem Schlafengehen einfach ein kleines Gerät auf ihren Nachttisch stellen.

Das Sleepiz-Gerät ist für 129 CHF über Sleepiz.com bestellbar.