Sponsored - Arznei aus der Leitung

Publiziert

Wohl jedem sind im Krankenhaus die kleinen farbigen «Steckdosen » bei den Betten schon einmal aufgefallen. Diesen Anschlüssen entnimmt man keinen Strom, sondern medizinische Gase zur Behandlung der Patienten.

Die Gasentnahmestellen, so die kor­rekte Bezeichnung, finden sich auch in den Untersuchungsräumen und Opera­tionssälen der Krankenhäuser. Damit sie immer zuverlässig und in medizinischer Qualität das richtige Gas liefern, werden komplexe Versorgungssysteme benötigt. Bei Messer arbeiten Experten, die sich auf die Planung und Installation solcher Sys­teme spezialisiert haben. Medizinische Gase sind für die moderne Gesundheits­versorgung so unverzichtbar wie vielfäl­tig. Ihre Anwendung erstreckt sich von der Beatmungs- über die Schmerzthera­pie bis zur Narkoseeinleitung. Die Gase in den Leitungen unterliegen dem Arznei­mittel- oder dem Medizinprodukterecht, je nach Verwendung und Wirkung. In bei­den Fällen gilt jedoch, dass die Qualität stets einwandfrei gewährleistet bleiben muss. Die Gase müssen immer der vorge­schriebenen Spezifikation entsprechend zur Verfügung stehen, sie dürfen auf ih­rem Weg durch das System der Rohrlei­tungen nicht in ihrer Qualität beeinträch­tigt werden. An die Installationen werden also ebenso hohe Ansprüche wie an die Gase selbst gestellt. «Eine durchschnitt­lich grosse Universitätsklinik braucht etwa drei bis vier Kilometer Gasleitun­gen, um alle Stationen und Funktionsbe­reiche mit medizinischen Gasen zu ver­sorgen», erklärt Robert Saadeh, Experte für Medizininstallationen bei Messer in der Schweiz. Die Leitungen dürfen nur von zertifizierten Unternehmen verlegt werden, die sich mit den hohen Anfor­derungen an Installationen für medizini­sche Gase auskennen.

Verlässliche Reserven

Damit die Leitungen ihren Zweck erfüllen können, müssen aber zunächst die Gase bereitgestellt werden. Für den hohen Be­darf werden grosse Gastanks auf dem Kli­nikgelände aufgestellt. Kleinere Mengen Gas werden in einzelnen Flaschen oder Bündeln bereitgestellt. Auch als Reserve dienen oftmals Gase in Flaschen. Exper­ten sprechen von den «drei Sicherheiten», wie Robert Saadeh erklärt: «Die erste Si­cherheit ist die Grundversorgung, die bei Bedarf automatisch auf die Reserve (zweite Sicherheit) umschaltet. Gleich­zeitig wird ein Alarm aktiviert. Die dritte Sicherheit ist eine eigenständige Versor­gung, die beim Ausfall der Grundversor­gung und Reserve zum Einsatz kommt.» Fällt eine Leitung aus, gibt es zudem auf den einzelnen Etagen oder Stationen eine Bereichskontrolleinheit, in die man Gase aus Flaschen direkt einleiten kann.

Durchgängige Planung

Dass auf die Reserve zurückgegriffen wer­den musste, hat Saadeh in langjähriger Praxis nur selten erlebt. Denn als Gaslie­ferant überwacht Messer in Abstimmung mit der Klinik auch die Gasvorräte und füllt sie auf, lange bevor sie sich einer kriti­schen Schwelle nähern. «Wir achten auch auf die effiziente Nutzung und sagen unse­ren Kunden, wann sie die Reserveflaschen aufbrauchen sollen, damit die Haltbar­keitsdaten nicht überschritten werden.»

Die Experten von Messer können die komplette Planung eines Gasversorgungs­systems übernehmen und führen auch die Installation durch, mit eigenen Hand­werkern oder zertifizierten Partnern. «Die Komplettplanung wird nur bei Neubau­ten oder umfassenden Renovierungen be­nötigt», erläutert der Schweizer Experte. «Wir kümmern uns aber auch um Aus­bau und Modernisierung bestehender Sys­teme, damit die Patienten immer die Gase bekommen, die sie brauchen.»

EVENTS

Immohealthcare

Jahreskongress für die Gesundheitsversorgung

Datum: 27. Mai 2020

Ort: Fribourg (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 20. - 24. Juni 2020

Ort: Hamburg (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23. - 25. Juni 2020

Ort: Hannover (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 24. - 25. Juni 2020

Ort: Zürich (CH)

FBKplus

Schweizer Fachmesse für Bäckerei-, Konditorei- und Confiseriebedarf

Datum: 16. - 19. Januar 2021

Ort: Bern (CH)

Pro Sweet Cologne

Internationale Zuliefermesse für Süsswaren- und Snackindustrie

Datum: 31. Januar - 03. Februar 2021

Ort: Köln (D)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 10. - 11. Februar 2021

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 10. - 11. Februar 2021

Ort: Zürich (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 17. - 20. Februar 2021

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 17. - 21. Februar 2021

Ort: Nürnberg (D)

Swiss eHealth Forum

Forum mit dem Thema Integrierte Versorgungsmodelle-Rahmen, Erfolgsfaktoren und Umsetzung

Datum: 11. - 12. März 2021

Ort: Bern (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 09. - 11. März 2021

Ort: Stuttgart (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 23. - 26. März 2021

Ort: Köln (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 27. März - 01. April 2021

Ort: Luzern (CH)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 15. April 2021

Ort: Luzern (CH)

Bezugsquellenverzeichnis