Roche-Chef Schwan spricht von «sensationellem» Test

Publiziert

Roche hat die Notzulassung der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA für einen Corona-Antikörpertest erhalten. Ab Juni soll der Test in Millionenhöhe ausgeliefert werden. Der Nachweis der Antikörper könnte dabei helfen festzustellen, ob eine Person Immunität gegen das Virus erlangt hat und als Kriterium für Behandlungsentscheidungen herangezogen werden

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat den von Roche entwickelten Coronavirus-Antikörpertest im Rahmen einer Notfallzulassung für den Markt freigegeben. Auch in Europa und vielen Ländern Asiens wird der im bayrischen Penzberg entwickelte Test nun angeboten. Darüber informierte Roche am Wochenende.  Seit Montag (4.5.) liefert Roche Millionen Tests an Labore und Spitäler in der ganzen Welt. In einem Zeitungsinterview äusserte sich Roche-CEO Severin Schwan begeistert über die Treffgenauigkeit des Tests: «Die Ergebnisse sind sensationell. Das ist wirklich ein Durchbruch.»

Roche ist Weltmarktführer im Bereich Diagnostik und hatte bereits Mitte April verkündet, einem zuverlässigen Test gefunden zu haben, mit dem sich feststellen lässt, ob sich jemand mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hat. Nach Auffassung von Wissenschaftlern gilt eine Pandemie als überwunden, sobald sich das Virus nicht weiter ausbreiten kann, weil ein Großteil der Bevölkerung immun ist. Entweder dank eines Impfstoffs oder weil 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung im Verlauf einer Infektion Antikörper gebildet haben.

Antikörpertests sind von zentraler Bedeutung, um Personen zu identifizieren, die mit dem Virus infiziert worden sind, insbesondere solche, die möglicherweise infiziert waren, aber symptomfrei blieben. Der Test kann ausserdem für das vorrangige Screening von Hochrisikogruppen eingesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel medizinisches Fachpersonal und Beschäftigte in der Lebensmittelversorgung, die möglicherweise bereits eine gewisse Immunität entwickelt haben und ihrer Tätigkeit weiter nachgehen oder wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren könnten. Sobald mehr über die Immunität gegen COVID-19 herausgefunden worden ist, könnte der Test auch dabei helfen, eine schnellere Rückkehr der Gesellschaft zur Normalität zu ermöglichen. 

Test-Zuverlässigkeit bei fast 100 Prozent
Bereits Mitte März konnte Roche den neuen PCR-Test für eine grosse Anzahl von Proben zum Nachweis einer aktiven Infektion auf den Markt bringen. Jetzt folgte der neue Antikörpertest. «Der Antikörpertest ist ein wichtiger nächster Schritt im Kampf gegen COVID-19. Der Antikörpertest von Roche kann schnell auch für eine deutlich grössere Anzahl von Tests weltweit verfügbar gemacht werden, da unsere Geräteinfrastruktur bereits vorhanden ist», sagte Thomas Schinecker, CEO von Roche Diagnostics.

Der neue Roche-Test gilt als sehr zuverlässig, das war bei vielen anderen Tests nicht der Fall. Viele Tests liefern nämlich auch dann positive Resultate, wenn im Blut Antikörper gegen eines der vielen anderen Coronaviren gebildet wurden, die schon lange als Erkältungserreger kursieren. „Diese sogenannten falsch positiven Resultate sind sehr heikel, weil es die betreffenden Personen in der falschen Sicherheit wiegt, vielleicht schon immun gegen das Virus zu sein“, sagte Schwan. Die Treffsicherheit des Roche-Tests beträgt 99,81 Prozent.

Der serologische Elecsys Anti-SARS-CoV-2-Test
Elecsys Anti-SARS-CoV-2 ist ein Immunassay für den In-vitro-Nachweis von Antikörpern (einschliesslich IgG) gegen SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2) in menschlichem Serum und Plasma. Die mithilfe des Tests in einer Blutprobe nachgewiesenen Antikörper gegen das Coronavirus könnten ein Zeichen dafür sein, dass die betreffende Person bereits infiziert worden ist und möglicherweise eine Immunität gegen das Virus entwickelt hat. Krankenhäuser und Referenzlabore können den Test auf den cobas e Analysengeräten von Roche durchführen, die überall auf der Welt bereits im Einsatz sind. Diese vollautomatischen Systeme liefern SARS-CoV-2-Testergebnisse innerhalb ungefähr 18 Minuten und bewältigen, je nach Analysengerät, einen Testdurchsatz von bis zu 300 Tests/Stunde.

EVENTS

Schweizer Planertag

Treffpunkt der Planer, Ingenieure und Installateure

Datum: 16. März 2021

Ort: Campussaal Brugg (CH)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 21. - 23. März 2021

Ort: Düsseldorf (CH)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 23. - 25. März 2021

Ort: München (D)

Hannover Messe

Weltleitmesse der Industrie - Industrie 4.0 trifft Logistik 4.0

Datum: 12. - 16. April 2021

Ort: Hannover (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 04. - 07. Mai 2021

Ort: Stuttgart (D)

Securite Lausanne

Die Schweizer Fachmesse

Datum: 16. - 18. Juni 2021

Ort: Zürich (CH)

AM Expo

Formen und Bauteile aus dem Drucker

Datum: 14. - 15. September 2021

Ort: Luzern (CH)

Swiss Medtech Expo

Advanced Manufacturing

Datum: 14. - 15. September 2021

Ort: Luzern (CH)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 26. - 29. Oktober 2021

Ort: Düsseldorf (D)

transport-CH

Schweizer Nutzfahrzeugsalon

Datum: 10. - 13. November 2021

Ort: Bern (CH)

Chillventa

Fachmesse für Energieeffizienz

Datum: 11. - 13. Oktober 2022

Ort: Nürnberg (D)

Bezugsquellenverzeichnis